Projektbeschrieb

 

Weltrekordversuch: Mit dem Mountainbike auf über 6000 Meter über Meer.


Höhenrekorde haben im Bergsteigen eine lange Tradition, waren aber im Mountainbike-Sport aber bislang unbekannt. Der Schweizer Mountainbiker Claude Balsiger und Outdoor-Fotograf Martin Bissig wollen das ändern. Im August 2010 versuchte Claude Balsiger mit seinem Mountainbike den Gipfel eines 6000er im indischen Himalaya zu erreichen. Martin Bissig begleitete ihn auf der Expedition und hat die Erlebnisse dokumentieren.

Mindestens 97% der Fahrt musste Claude Balsiger fahrend auf seinem Mountainbike zurücklegen, weder Tragen noch Schieben des Bikes waren erlaubt. Die Strecke für den Rekordversuch hat Claude Balsiger, der als Mountainbike-Guide auch Touren leitet, auf einer vergangenen Expedition selbst entdeckt. Die extreme Höhe, die starken Wetterschwankungen und die steinigen, manchmal verschneiten Wege stellten höchste Anforderungen an Mensch und Material. Vor Ort wurden die beiden von einem kleinen Team an einheimischer Fahrer, Träger und Pferdeführer, sogenannten Horse Men, unterstützt.

Der Weltrekordversuch unter dem Projektnamen "Mountainbike 6000" ist bereits die zweite Zusammenarbeit von Claude Balsiger und Martin Bissig im Himalaya. Die bei der Expedition im August 2009 entstandenen Bilder stiessen bei der nationalen und internationalen Presse auf ein grosses Echo.

Der Rekordversuch
"Highest altitude climbed on a bicycle" ist die offizielle Bezeichnung des Rekordes.

Die Anreise
Die beschwerliche Anreise über Hirtenpfade und Singletrails bis zum Basecamp am Berg, dauerte sechs Tage. Für den eigentlichen Aufstieg zum Gipfel auf über 6000m musste Claude selbst eine fahrbare Route finden müssen.

Die Naturkatastrophe

Noch während dem Rekordversuch wurde die Region Ladakh von massiven Regenfällen und Stürmen heimgesucht. Wegen den Stürmen und Schnee musste Claude auf 6002m ü.M. seinen Rekordversuch abbrechen. Nur 83 Höhenmeter vor der Rekordhöhe. Die restliche Zeit widmeten die beiden dem Wiederaufbau und der Hilfe für die betroffene Bevölkerung.

Materialsponsor

vaude

Hauptsponsor

veloplus

Hauptsponsor

bionicon

Reisesponsor

Mountainbikereisen im Himalaya